10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Die besten Stellungen für Sex in der Schwangerschaft

Du bist schwanger und hast Lust auf Sex? Dann ruhig ran an den Mann, denn Sex während der Schwangerschaft - außer dein Arzt rät dir unter bestimmten Umständen davon ab - kann weder dir noch deinem Baby schaden. Im Video verraten wir dir, welche Stellungen besonders geeignet sind.

Freitag, 25.05.2018
  • Derzeit 5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt abstimmen! 1 Stimme 1 Stimmen gezählt
1:18 min

Sex in der Schwangerschaft: Darf man das oder sollte man sich in diesen neun Monaten besser zurückhalten? Diese Frage stellen sich viele werdende Mütter. Und auch manche Väter haben Angst, die schwangere Frau oder das ungeborene Kind beim Sex zu verletzen. Doch, was ist dran an diesen Befürchtungen?

Manche Sexstellungen eignen sich besonders gut für Schwangere

Generell gilt: Erlaubt ist, was gefällt! Auch schwangere Frauen können natürlich Sex haben. Vorausgesetzt, die Schwangerschaft verläuft ohne Komplikationen und der Frauenarzt hat nicht vom Sex abgeraten.

Es gibt natürlich Stellungen, die für schwangere Frauen angenehmer und lustvoller sind als andere. Welche Sex-Stellungen sich besonders gut für Schwangere eignen, erfahrt ihr oben in unserem Video.

Das ungeborene Kind kann nicht verletzt werden

Wer Angst hat, das Baby zu verletzen, sollte sich keine Sorgen machen. Das ungeborene Kind wird im Mutterleib durch die Gebärmutter und das Fruchtwasser geschützt. Auch eine Frühgeburt hat nichts mit dem Geschlechtsverkehr während der Schwangerschaft zu tun. Das haben viele Studien nachgewiesen.

Auch wenn das Baby nach dem Orgasmus wild strampelt und sich bewegt, ist das kein Grund zur Panik. Das Kind wurde nicht verletzt oder hat Schmerzen, sondern reagiert lediglich auf den erhöhten Blutdruck der Mutter.

Die Lust auf Sex kann sich in einer Schwangerschaft verändern

Das Lustempfinden der Frauen kann sich während einer Schwangerschaft verändern. Denn jede Frau reagiert anders auf eine Schwangerschaft. Bei manchen wird die Libido geradezu entfacht. Andere Frauen fühlen sich in der Schwangerschaft aber unwohl, leiden womöglich an Übelkeit oder Müdigkeit und wollen von körperlicher Nähe nichts wissen. Beide Situationen sind normal und sollten vom Partner toleriert werden.

Manche Frauen haben zwar Lust auf Sex, empfinden ihn dann aber als unangenehm. Das liegt an der stärkeren Durchblutung des Beckenbodens. Dadurch wird man im Intimbereich empfindlicher. Das ist für manche Frauen ein angenehmes Gefühl, für andere wiederum nicht. Sollte man daher keine Lust auf Sex mehr verspüren, ist das auch eine komplett normale Reaktion.

Jede schwangere Frau sollte für sich selber entscheiden, ob sie Sex haben will und wenn ja, welche Stellung ihr besonders gut gefällt. Und solange es beiden Partnern Spaß macht, ist alles erlaubt.

Weitere Videos: Diese Dinge sagt dir niemand über Sex nach der Entbindung

News aus dem Netzwerk