Paula Lambert zum Thema: Braucht der Urlaub zu zweit Regeln?

FREITAG, 13.07.2018

"Kommst du?" - die Kolumne von Paula Lambert lest ihr wöchentlich neu, hier bei fem.com. Paula Lambert, bekannt aus der sixx-Sendung "Paula kommt" oder "Paula kommt ... am Telefon", beschäftigt sich in ihrer Kolumne jede Woche mit einem aktuellen oder brisanten Thema rund um Frauen, Männer, Sex, Liebe, Lust und Beziehung. In dieser Kolumne teilt Paula ihre Gedanken über Pärchenurlaub und wie man ihn unbeschadet übersteht. 

Warum ein gemeinsamer Urlaub so häufig in Stress ausartet? Ganz einfach. Viele Paare schaffen es kaum, den Alltag so zu gestalten, dass noch genug Raum für die Partnerschaft bleibt. Selbst das Bedürfnis nach Nähe bleibt zwischen Job, sozialem Leben und Verpflichtungen manchmal ungestillt und tja, so schieben viele ihre Bedürfnisse in die 30 Tage im Jahr, in denen eigentlich nichts los sein sollte außer Entspannung und romantisches Miteinander. Es ist ein bisschen wie in einer Wochenendbeziehung. Wenn man sich schon so selten trifft, dann soll es wenigstens spektakulär werden, was durchaus darin enden kann, dass man sich als Paar mit schalem Geschmack im Herzen bis zum nächsten Treffen voneinander verabschiedet – einfach zu viel Druck.

Wir müssen den Alltag re-romantisieren

Die Lösung ist natürlich einfach. Wir müssen den Alltag re-romantisieren. Und zwar mit einem selbst. Das bedeutet, ganz strikt auf die echten Bedürfnisse zu hören, anstatt sich den Bedürfnissen anderer zu beugen. Und wenn das bedeutet, ein ruhiges Wochenende zu zweit zu haben, obwohl die Freundin eine Einweihungsparty feiert.

Oder alleine zu sein. Früher hatte ich panische Angst, durch simples Alleinsein weiß Gott was zu verpassen. Also schleppte ich mich durch Partys, auf die ich keine Lust hatte, half bei Umzügen von Leuten, die mir nicht am Herzen lagen oder nahm Besuch auf, auf den ich keine Lust hatte. Und ja, verbrachte Zeit mit meinem Freund, obwohl ich in Wahrheit lieber alleine gewesen wäre, um mir ein schönes Bad einzulassen und dabei einen Film zu sehen. Dem Herzen (oder Bauch) zu folgen, bedeutet auch, sich von dem elenden "eigentlich müsste ich" loszusagen. Ja, es ist schön, Zeit mit dem Partner zu verbringen. Aber konzentriert man sich bewusst auf den Moment, kann das viel wertvoller sein, als sich drei Wochen im Sand zu wälzen, weil man denkt, dass es so sein muss.

Es steht nirgendwo geschrieben, dass man den Jahresurlaub miteinander verbringen muss

... obwohl man ahnt, dass die Ansprüche daran, wie es zu sein hat, derart hoch sind, dass es garantiert Krach gibt? 14 gemeinsame Tage Urlaub machen eine Beziehung nicht zwangsläufig besser. Eine Woche mit der besten Freundin kann für das Erinnerungsbüchlein sogar manchmal fruchtbarer sein. Dies nur, falls ihr Gefahr lauft, euch im Urlaub zu streiten.

Übrigens ist getrennter Urlaub ein prima Weg, dem anderen das (hoffentlich echte) Gefühl zu geben, dass man ihm blind vertraut. Urlaubsflirts sind normalerweise keine wirkliche Gefahr, stattdessen weckt die Freiheit das unbedingte Bedürfnis, dem anderen wieder nah zu sein. Vor einiger Zeit habe ich ein Foto auf Twitter gefunden, auf dem ein US-amerikanischer Mann die To do-Liste seiner offensichtlich kontrollsüchtigen Freundin abfotografiert hat.

Da der Herr vorhatte, mit ein paar Freunden auf ein Festival zu gehen, schrieb sie ihm Folgendes auf:

  1. Stell sicher, dass dein Telefon zu JEDER Zeit aufgeladen ist (Ruf mich mindestens einmal am Tag für 2 Minuten an)
  2. Keine Mädchen. Nicht gucken, nicht reden, nicht anfassen!!!!! (betrüge mich und ich werde alles zerstören, außerdem werde ich dir das Leben zur Hölle machen J)
  3. Keinen Mädchen in den sozialen Medien folgen...
  4. Tattoo = Nö, du wirst abgesucht, wenn du wieder zu Hause bist
  5. Drinks nicht mischen!! „Drogen sind für Penner“
  6. Wenn du auf einer Bootsparty bist: Keine Trinkspiele mit dem anderen Geschlecht.
  7. Bleib in deinem eigenen Bett!
  8. Mädchen keine Drinks kaufen. Das Geld kannst du für mich ausgeben.
  9. Kim jeden Tag texten! Sie wird sich Sorgen machen.
  10. Du erzählst jedem Mädchen von mir, verstanden. Wenn jemand flirtet, GEH WEG – KEINE FOTOS MIT IRGENDWELCHEN MÄDCHEN ODER SOCIAL MEDIA STORIES

Hab einen schönen Flug und pass auf dich auf!

Ich nehme an, dass man dem Mädchen auf den ersten Blick nicht ansieht, dass sie vollkommen irre ist. Und ich hoffe inständig, dass der Kerl schlau genug ist, die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen. Kontrolle hat noch niemanden dazu gebracht, gerne bei einem zu bleiben. In diesem Sinne: Schönen Urlaub!

Alles Liebe,
eure Paula

Paula Lambert pin

"Kommst du?" - Die Kolumne von Paula Lambert lest ihr jede Woche neu bei fem.com.

Über die Autorin

Paula Lambert ist Deutschlands bekannteste Sex- und Beziehungsexpertin. In ihrer sixx Sendung "Paula kommt" und "Paula kommt ... am Telefon" spricht sie mit ihren Gästen über Themen rund um Liebe, Sex und Beziehung: von Dating über Eifersucht bis hin zu Sex-Praktiken und -Fantasien. Paula Lambert nimmt kein Blatt vor den Mund und weiß, was Frauen bewegt und sie (noch) glücklicher macht.

News aus dem Netzwerk