Onanie: 5 Gründe, warum du dich selbstbefriedigen solltest

DIENSTAG, 12.06.2018

Selbst ist die Frau! So war es schon immer und so ist es auch beim Thema Onanie. Denn niemand weiß besser, wie man zum sexuellen Höhepunkt kommt außer man selbst. Wir verraten Ihnen 5 Gründe, warum Sie sich öfter selbstbefriedigen sollten.

Onanie, Selbstbefriedigung, Masturbation – heute ist kaum vorstellbar, mit welcher Hysterie das Thema Onanie noch vor hundert Jahren gesellschaftlich geächtet wurde. Dabei hilft es nicht nur seinen eigenen Körper zu erkunden, sondern es macht auch gesund und glücklich. Aber das sind nicht die einzigen Gründe, die für die Onanie sprechen. Hier sind 5 weitere Argumente, warum du öfter masturbieren solltest.

1. Du musst keine Onanie-Anweisungen geben

Wie soll Frau denn auf ihre Kosten kommen, wenn sie ihrem Partner ständig Anweisungen geben muss, wie er es anstellen soll? Da kommt nun wirklich keiner zum Höhepunkt. Onanie ist dagegen die perfekte Alternative. Denn Selbstbefriedigung ist nicht nur viel entspannter, sondern du kommst mit Sicherheit auch zum Orgasmus.

2. Du musst nicht perfekt rasiert sein

Eine Intimrasur wird vollkommen überbewertet. Naja nicht ganz, selbstverständlich ist hier und da mal etwas Stutzen, Epilieren oder Rasieren nötig, aber bitte nicht täglich. Wenn du mit dir selbst beschäftigt bist, dann machen auch die kleinen, beinahe unsichtbaren Stoppeln nichts. Ein Hoch auf die Onanie!

3. Du darfst direkt nach der Onanie einschlafen

Ist das nicht ein Traum?! Du bist müde, möchtest dich aber vor dem Schlafengehen noch mal so richtig entspannen? Dann leg los! Bei der Onanie kannst du dich nur auf dich selbst konzentrieren und dir Zeit lassen. Du kannst ganz entspannt zum Höhepunkt kommen und das Beste ist: Du kannst sofort danach einschlafen und musst nicht erst duschen oder andere Flüssigkeiten von deinem Körper entfernen.

4. Du kannst bei der Onanie an jeden denken, der dich heiß macht

Das ist wohl einer der größten Vorteile der Onanie: Du musst keine Angst haben, den falschen Namen zu stöhnen und brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn du an den heißen Typ von nebenan denkst. Lass deiner Fantasie freien Lauf und genieß deine One-Woman-Show.

5. Du kannst Onanie auch mit Duschen verbinden

Onanie funktioniert genauso gut mit bestimmten Hilfsmitteln. Nein, wir reden hier nicht von einem Vibrator, sondern denken hier etwas praktischer! Wenn du morgens in die Dusche steigst, wie wäre es dann gleich mit einem Solo-Quickie? Du schlägst sozusagen zwei Fliegen mit einer Klappe, denn ein Duschstrahl kann ein sehr befriedigendes Gerät sein. So ersparst du dir peinliche und sogar gefährliche Akrobatikübungen mit deinem Partner und bist den ganzen Tag gut gelaunt.

Tipps fürs Solo-Vergnügen

Mit den oben genannten Argumenten dürftest du vermutlich genügend Gründe gefunden haben, die für Selbstbefriedigung sprechen. Doch nun fehlen dir noch ein paar Tipps für eine prickelnde Solo-Session? Kein Problem, hier findest du ein paar Dos für mehr Abwechslung beim Selbst-Hand-Anlegen.

1. Stellungswechsel

Wenn du an Onanie denkst, kommt dir zuallererst das Bild in den Sinn, wie du auf dem Rücken liegst und dich selbst befriedigst? Dabei gibt es noch weitere Positionen, in denen du Solo-Sex genießen kannst. Lege dich zum Beispiel seitlich hin und verwöhne deinen Intimbereich. Oder wie wäre es mit der Reiterstellung? Probiere einfach verschiedene Stellungen aus und finde die für dich die bequemste und effektivste heraus.

2. Richtige Technik

Die Mehrheit der Frauen reibt bei der Selbstbefriedigung ihre Klitoris. Ein Tipp: Variiere dabei doch mal die Geschwindigkeit und Bewegung. Wie wäre es mal mit Kreisen oder leichtem Klopfen? Für noch mehr Lust kannst du auch deine Finger in die Vagina einführen oder auf einen Dildo zurückgreifen. Selbstverständlich kannst du dich auch anal befriedigen.

3. Kleiner Voyeur

Besonders erregend findest du die Vorstellung, dass dich jemand beim Solo-Spaß beobachtet? Wetten, dass es deinem Partner nicht anders geht? Wie wäre es also, wenn du als Vorspiel vor deinem Liebsten masturbierst? Er kann sich dabei sicher noch etwas abgucken und du erlebst einen intensiven Höhepunkt.

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen