Deep Throat: Eine kleine Anleitung

DIENSTAG, 23.01.2018

Viele Frauen haben davon gehört, ihn aber nie praktiziert: den Deep Throat. Grund ist oft der natürliche Würgereflex, der die Aufnahme des Penis in die Kehle erschwert. Wir haben für dich eine kleine Anleitung, damit du den Reflex überlisten und ihm den Blowjob seines Lebens bescheren kannst.

Aus Erotikfilmen und Pornos kennen wir den Deep Throat. Für viele Frauen ist es aber unvorstellbar einen Penis so tief in sich aufzunehmen und dabei nicht zu würgen. Doch genau das tiefe Eindringen in die Kehle der Frau macht den Deep Throat so besonders und reizvoll für viele Männer. Grund genug ein paar Techniken zu lernen, um dem Liebsten diese Praktik zu ermöglichen.

1. Beim Deep Throat gilt: Er wächst mit der Aufgabe

Versuche beim Sex schnell zu sein und den Penis bereits in den Mund zu nehmen, wenn er noch nicht erigiert ist. Zum einen ist er dann noch kleiner und zum anderen weicher. Die Reizung deiner Kehle beim Deep Throating durch einen unerigierten Penis wird also nicht so stark sein, wie bei einem bereits erigierten Penis. So kannst du dich an das Gefühl gewöhnen und langsame Fortschritte machen.

2. Auf dem Rücken beglücken

Für viele Frauen ist es einfacher, den Penis für einen Deep Throat in die Kehle aufzunehmen, wenn ihr Kopf überstreckt ist. Lege dich hierfür auf den Rücken und lass den Kopf über die Bettkante hängen. Das Aufnehmen des Penis dürfte nun einfacher werden.

3. Wichtig beim Deep Throat: Entspannung

Versuche dich zu entspannen. Geh beim Deep Throat stets langsam vor und nimm seinen Penis nur Stück für Stück auf. Mach Pausen und gewöhne dich an das Gefühl. Entspanne deine Halsmuskulatur und atme ruhig durch die Nase ein und aus. Dadurch kannst du deinen Würgereiz abklingen lassen.

Du musst dir keine Sorgen machen, dass du zu viel Zeit benötigst, deinem Partner wird beim Deep Throat sicher nicht langweilig. Außerdem wird er dir zu ewigem Dank verpflichtet sein wollen, weil du ihm dieses Erlebnis ermöglichen möchtest.

4. Die Zahnbürsten-Übung für einen erfolgreichen Deep Throat

Eine weitere Möglichkeit, einen Deep Throat möglich zu machen, ist sich nach und nach den Würgereflex abzutrainieren. Hierfür gibt es eine kleine Übung, die sich ganz einfach in den Alltag einbauen lässt.

Teste nach dem Zähneputzen mit der Zahnbürste, wie weit du über deine Zunge in Richtung Rachen gehen kannst, ohne zu würgen. Wenn du die Stelle gefunden hast, bei der dein Würgereflex eintritt, verharre dort einige Sekunden. Hast du dich an das Gefühl gewöhnt, kannst du kleine kreisende Bewegungen mit dem Bürstenkopf machen. Du wirst merken, dass dein Würgereflex nach einiger Zeit nachlässt.

Mach diese Übung bei jedem Zähneputzen und führe die Zahnbürste nach und nach immer tiefer in deinen Rachen ein. So kannst du erfolgreich den natürlichen Würgereflex für den Deep Throat abtrainieren.

Mit der Zahnbürsten-Übung kannst du dich langsam an den Deep-Throat herantasten.

Mit der Zahnbürsten-Übung kannst du dich langsam an den Deep-Throat herantasten.

Alternativ ist ein Dildo ein gutes Hilfsmittel, um den tiefen Blowjob zu üben. Führe diesen wie die Zahnbürste langsam Richtung Kehle, bis zu dem Punkt, an dem der Würgereflex einsetzt. Wichtig ist, dass du dich nicht unter Druck setzt, wenn es nicht gleich funktioniert. Je nachdem, wie stark der Reflex ausgeprägt ist, kann es Wochen dauern, bis eine Verbesserung eintritt.

Eine weitere Möglichkeit sind sogenannte Deep-Throat-Sprays, die vor dem Deep Throat angewendet werden. Sie sorgen dafür, dass Gaumen und Rachen betäubt werden und somit der Würgereflex bei Berührung nicht aktiviert wird. Erhältlich sind solche Sprays beispielsweise bei Amazon.

5. Ein Deep-Throat-Tipp für den Mann

Bitten deinen Partner schließlich während des Deep Throat seine Bauchmuskeln nicht anzuspannen. Das Anspannen führt dazu, dass der Penis sich nach oben bewegt, was zum unwillkürlichen Reizen deiner Kehle führen kann, was wiederum den Würgereflex begünstigt.

6. Weniger ist bei diesem Blowjob mehr

Zu viel Saugen und Lutschen kann dich schnell "müde" machen. Dadurch verursachte Schmerzen in Kehle und Kiefer können schnell dazu führen, dass du den Deep Throat unterbrechen musst, ohne ihn richtig durchgeführt zu haben. Lass stattdessen lieber ein wenig mehr deine Zunge spielen, das wird deine Ausdauer steigern.

Zusammenfassung der Redaktion: 

Deep Throat ist für den Mann eine tolle Sache, für viele Frauen stellt er aber eine Herausforderung dar. In diesem Fall gilt: Übung macht den Meister. Taste dich also am besten langsam an den tiefen Blowjob ran und probier aus, was möglich ist! Dein Partner wird bestimmt auch an der Übungseinheit Gefallen finden.

10 Sekunden bis zum nächsten Video

Mehr zum Thema