Single-Studie: Die meisten Singles wohnen in der Hauptstadt

FREITAG, 20.04.2018

Wer auf der Suche nach der großen Liebe ist, hat in Berlin gute Chancen, auf einen Partner zu treffen. Der Grund: Die meisten Singles leben in der Hauptstadt, so das Ergebnis einer neuen Studie. Aber wo ist die Dichte an alleinstehenden Männern und Frauen sonst noch hoch?

In Deutschland leben aktuell rund 16.8 Millionen Singles im Alter von 18 bis 65 Jahren. Zu diesem Ergebnis kommt zumindest eine bevölkerungsrepräsentative Umfrage der Online-Partnervermittlungen Parship und ElitePartner unter 11.988 Bundesbürgern. Allerdings gibt es regionale Unterschiede. Berlin ist mit 36 Prozent die Hauptstadt der Liebessuchenden, nirgendwo sonst im Land leben mehr Alleinstehende. An welchen Orten die Single-Dichte sonst noch hoch ist und wo weniger Junggesellen anzutreffen sind, zeigen die weiteren Ergebnisse der Studie.

Singles in Deutschland

Im Osten sind nach Berlin vor allem in Sachsen viele Singles anzutreffen, mit 30 Prozent liegen sie auf Platz zwei. Rang drei teilen sich in Ostdeutschland mit je 28 Prozent Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern, gefolgt von Sachsen-Anhalt (27 Prozent) und Brandenburg (26 Prozent).

Wer im Norden lebt, sollte in Bremen sein Glück versuchen. Mit 35 Prozent leben dort die meisten Alleinstehenden in Norddeutschland. Allerdings ist die Dichte im Norden insgesamt recht hoch, in Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen beträgt der Anteil der Singles 34 Prozent.

Auch im Süden ist das Single-Dasein weit verbreitet: In Bayern sind 32 Prozent ohne Partner, in Baden-Württemberg 34. Die Bayern sichern sich dabei den Titel als Dauersingles: Mit durchschnittlich 6,4 Jahren leben die Menschen im Freistaat besonders lange alleine. Und wie sieht es im Westen aus?

Mit 33 Prozent leben dort die meisten Singles in Hessen und Nordrhein-Westfalen, in Rheinland-Pfalz sind es 30. Im Saarland sind es mit 27 Prozent nicht nur die wenigsten Singles in Westdeutschland. In diesem Bundesland stürzen sich die Alleinstehenden auch am schnellsten in eine neue Partnerschaft. Der Umfrage zufolge bleiben Saarländer im Schnitt nur 4.5 Jahre alleine. Das ist deutschlandweit der Spitzenwert.

Mann und Frau in Berlin

Wer die große Liebe noch nicht gefunden hat, könnte in der Single-Hauptstadt Berlin fündig werden.