Schwanger werden: Wann ist das beste Alter?

DONNERSTAG, 04.01.2018

Schwanger werden kann in jedem Lebensalter Vor- und Nachteile mit sich bringen. Wir beleuchten für dich den Kinderwunsch und zeigen Pro und Contra von 20-, 30- oder 40-jährigen Frauen in der Schwangerschaft auf.

Wann ist das beste Alter, um schwanger zu werden? Junge 20 oder erst späte 40? Fest steht: Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Jedes Paar muss für sich selbst den richtigen Zeitpunkt finden. Die einen bekommen ihr erstes Kind früh, die anderen wollen sich erst einmal ihrer Karriere oder ihren Hobbys widmen. Wiederum andere treffen ihren Traumpartner erst mit 40. Das richtige Alter zum Schwanger werden gibt es also nicht. Aber egal ob mit 20, 30 oder 40 Jahren, jeder Lebensabschnitt hat seine Vor- und Nachteile für eine Schwangerschaft.

Schwanger werden mit 20: Hohe Fruchtbarkeit der Frau

Rein physiologisch sind Frauen mit 20 bis 29 Jahren perfekt, um Kinder zu bekommen. Für das Schwanger werden in diesem Lebensabschnitt spricht vor allem die hohe Fruchtbarkeit. Außerdem ist das Bindegewebe von Frauen in den 20ern sehr elastisch und nach der Geburt wieder in Form. Junge Mütter sind belastbarer, kurze Nächte machen sie nicht allzu fertig. Fehlgeburten und Chromosomdefekte treten bei Babys seltener auf. Die Wahrscheinlichkeit, ein Kind mit Down-Syndrom zu bekommen, liegt bei 1:1.500.

Die Kehrseite der Medaille ist allerdings wie folgt: Meistens haben Frauen im Alter von 20 noch keinen Lebenspartner gefunden. Sie stehen mitten in der Ausbildung oder im Studium. Für die weitere Zukunft ist noch nicht gesorgt und die Arbeitserfahrung, die ihre Chance auf einen sicheren Arbeitsplatz nach der Schwangerschaft beziehungsweise Elternzeit erhöht, ist noch nicht da.

Mitten im Leben: Die 30-jährige Frau

Die erfahrene Frau Anfang 30 hat möglicherweise ihre Ausbildung abgeschlossen, hat sich ein finanzielles Polster geschaffen und Arbeitserfahrung gesammelt, was für das Schwanger werden spricht. Sie hat eine größere Lebenserfahrung und ihren Lebensgefährten vielleicht bereits gefunden. Auf Urlaube und Partys kann sie ohne Reue verzichten und die Selbstfindungsphase ist bereits abgeschlossen. Die Frau mit 30 - 39 ist selbstbewusster, im Vergleich vor zehn Jahren, und weiß genau was sie will.

Doch ihre biologische Uhr tickt: Egal wie dynamisch oder jung sich die Frau fühlt, ihre Fruchtbarkeit nimmt stetig ab und es besteht ein höheres Risiko einer Fehlgeburt oder Missbildungen des Kindes. Ab 35 Jahren erhalten Frauen in ihrem Mutterpass daher den Vermerk Risikoschwangerschaft. Das Bindegewebe von Frauen in den 30ern ist außerdem schwächer als bei den 20-jährigen Frauen, es können sich schneller Krampfadern oder Schwangerschaftstreifen bilden.

Kinderwunsch aus tiefsten Herzen: Die 40-jährige Frau

Schwanger werden mit 40 ist zu alt? Eigentlich bringt eine Schwangerschaft in diesem Lebensabschnitt Vorteile mit sich: Die Frau mit 40 hat eine hohe Berufserfahrung und hat ihr Leben bereits gelebt. Da waren viele positive Erlebnisse mit Freunden oder traumhafte Urlaube und sie möchte auf all das liebend gern verzichten. Denn schwanger werden mit dem Partner, den sie liebt, ist nun ihr inniger Wunsch. 

Doch ist das Schwanger werden für Frauen in den 40ern mit einem hohen Risiko verbunden: Die Gefahr einer Fehlgeburt ist mit 40 fast doppelt so hoch als mit 30. Die Wahrscheinlichkeit, ein Kind mit Trisomie 21 auf die Welt zu bringen, beträgt 1:80. Auch Schwangerschaftsdiabetes tritt häufiger als bei den zehn Jahre jüngeren Frauen auf. Abschließend stecken "späte" Mütter schlaflose Nächte nicht so einfach weg, wie die jungen 20-jährigen Mütter.

Fazit

Jeder Lebensabschnitt bringt bezüglich einer Schwangerschaft seine Vorteile mit sich. Es kommt vor allem darauf an, wie reif du bist, wie du im Leben stehst und wie stark dein Kinderwunsch ausgeprägt ist. Überwiegt dieser, solltest du dich unbedingt über Schwangerschaftsrisiken informieren und dir über deine finanzielle Situation Gedanken machen. Denn du möchtest deinem Kind sicherlich eine Zukunft bieten können.

Schwangere Frau pin

Schwanger werden: Wann ist der ideale Zeitpunkt für das erste Kind?

Mehr zum Thema Schwangerschaft

News aus dem Netzwerk