Leben & Familie

5 Tipps: So kriegst du dein Leben auf die Reihe

FREITAG, 23.03.2018

Endlich produktiver werden, mehr Sport machen und dabei dennoch Zeit für die schönen Dinge des Lebens haben. Die perfekte Balance zwischen Büroalltag, Haushaltsstress und Privatleben zu finden ist gar nicht so einfach. Aber keine Sorge: Wir verraten, wie du dein Leben auf die Reihe kriegst.

Auf deinem Schreibtisch stapeln sich unerledigte To-Do-Listen und du leidest unter chronischer Aufschieberitis? Damit ist jetzt Schluss! Befolge diese 5 Tipps und bekomme dein Leben ganz easy auf die Reihe.

1. Setze dir Zeitlimits

Um dein Leben auf die Reihe zu kriegen, musst du es nicht komplett umkrempeln: Halte einfach ein paar Regeln ein und schon läuft es besser. Eine davon lautet: Alles, was du innerhalb von zwei Minuten erledigen kannst, machst du sofort. Falls du morgen deine Arbeitsunterlagen herauslegen musst, stehen die Chancen nicht schlecht, dass du es am nächsten Tag vergisst. Hol sie gleich.

2. Das Leben auf die Reihe kriegen: Bekämpfe das Chaos

"Das Genie beherrscht das Chaos" meinte einst Albert Einstein. Dennoch hilft es ungemein, offene Aufgaben in To-Do-Listen festzuhalten. Dann hast du den Kopf nämlich frei für Neues und siehst auf einen Blick, was noch zu tun ist. Möchtest du nicht zu Papier und Bleistift greifen, gibt es inzwischen auch Organisationsprogramme für den PC wie "Remember the milk" oder "Things".

3. Bestimme einen "Prioritäten"-Tag

Erkläre ein bestimmtes Datum pro Monat (etwa den letzten Montag im Kalender) zu deinem "Prio"-Tag. An dem erledigst du Punkte, die sich während der vergangenen vier Wochen angesammelt haben. Ob das nun Arzttermine, die Vorbereitung für die Steuererklärung, die Urlaubsbuchung oder der längst fällige Kaffeeklatsch mit deiner besten Freundin sind.

4. Nur Machbares vornehmen

Stehst du vor einer gewaltigen Aufgabe vergeht dir schnell die Lust. Teile sie daher in Mini-Jobs auf. Statt des Punktes: "Wohnung aufräumen", steht an einem Tag nur "Küchenschublade sortieren" auf dem Programm – schon heißt es: Mein Leben auf die Reihe kriegen, kein Problem.

5. Belohnung nicht vergessen

Ganz wichtig in puncto Motivation: Hast du etwas erledigt, gönn dir was. Egal, ob Schuhe oder Eis. Es funktioniert!

Aufgeräumter Schreibtisch pin

Einfach durchatmen und loslegen.