Schokoladen-Fudge-Tarte

Donnerstag, 03.05.2012
  • Derzeit 4 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt abstimmen! 5 Stimme 5 Stimmen gezählt
Arbeitszeit: 30 min Kalorien p. P.: 234
Dessert made in Heaven: Schokoladen-Ingwer-Fudge-Tarte mit karamellisierten Pekannüssen und Zimtsahne.

Schokoladen-Fudge-Tarte

(aus "Home Made - Natürlich hausgemacht" von Yvette Van Boven, erschienen bei Dumont Buchverlag, ca. 34 Euro)

Zutaten

Für die Tarte

250 g dunkle Schokolade
125 g Butter und etwas für die Form
100 g frischer Ingwer
4 Eier
100 g brauner Zucker
100 g Mehl
1 TL Backpulver

Für die Karamellnüsse
150 g Pekannüsse
150 g Zucker
Für die Zimtsahne
200 g Sahne
2 EL Zucker
2 TL Zimt
ein Schuss Sonnenblumenöl
zum Garnieren: Kakao

Zubereitung

Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Die Schokolade in Stücke brechen und mit der Butter in der Mikrowelle oder im Wasserbad schmelzen. Ingwer schälen und reiben und die Eier schaumig schlagen.

Alle Zutaten für die Tarte miteinander vermengen. Nicht zu lange rühren, nur bis der Teig glatt ist. Eine Springform mit max. 22 cm Durchmesser einfetten und mit einem passend zugeschnittenen Stück Backpapier auslegen. Ebenfalls einfetten.

Den Teig in die Form füllen und im vorgeheizten Ofen 30 Minuten backen. Die Tarte muss nicht, wie ein Kuchen, ganz durchgebacken sein. Auf einem Rost abkühlen lassen. Sie wird noch ein wenig zusammenfallen, aber sie soll ja ein bisschen klebrig sein. Während des Abkühlens die Karamellnüsse vorbereiten.
Die Pekannüsse in einer antihaftbeschichteten Pfanne rösten, bis sie zu duften beginnen. Einen Schuss Sonnenblumenöl auf ein Metalltablett geben und die Nüsse darauf verteilen. Sie sollten einander nicht berühren.

Den Zucker und 2 EL Wasser in einer Pfanne mit dickem Boden erhitzen. Nicht weggehen, das Schmelzen geht sehr schnell und Karamell ist sehr, sehr heiß! Wenn der Zucker sich am Rand verfärbt, die Pfanne leicht schwenken, sodass sich das Karamell gut vermischt.

Das Karamell vorsichtig über die Nüsse tropfen, sodass jede Nuss von einer Schicht Karamell überzogen ist. Die Nüsse abkühlen und hart werden lassen. Das Karamell mit einem Hammer oder dem Stößel von einem Mörser aufbrechen.

Die Sahne mit Zucker und Zimt steif schlagen. Den Kakao über die Tarte sieben. Die Tarte in Stücke schneiden, mit einem Löffel Zimtsahne und den Pekanuss-Karamell-Stückchen servieren.

Klicken Sie sich weiter zu mehr Rezepten aus "Home Made":

Millefeuille mit Rote Bete

Süßkartoffelsuppe mit "Buttered Cashews"

Schokoladen-Fudge-Tarte mit Ingwer, Pekannüssen und Zimtsahne.

Kulinarischer Himmel auf Erden: Schokoladen-Ingwer-Fudge-Tarte mit karamellisierten Pekannüssen und Zimtsahne.

Mehr zum Thema

Rezept des Tages: Millefeuille Millefeuille mit Rote Bete

Lecker, leicht und auch noch sehr hübsch anzusehen: Dieses Türmchen aus Rote Bete und würzigem Comté ist ein tolles Entrée.