Rezepte für leckere Campari-Cocktails

Montag, 08.01.2018
  • Derzeit 3.5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt abstimmen! 231 Stimme 231 Stimmen gezählt
Arbeitszeit: 5 min Kalorien p. P.: 175
Ein Campari-Cocktail darf an einem gemütlichen Abend mit den Besten auf gar keinen Fall fehlen. Wie wäre es mit einem klassischen Americano? Oder vielleicht darf es doch lieber ein Campari Milano sein, die leuchtend rote Alternative zum Spritz Veneziano? Wir zeigen dir mit ganz einfachen Rezepten, wie du die fruchtig-frischen Drinks in nur wenigen Schritten selbst mixen kannst. 

Campari ist ein italienischer Likör, der sich durch seinen bitteren Geschmack und seine auffallend rote Farbe auszeichnet. Er gehört zu den beliebtesten Spirituosen weltweit, wird selten pur getrunken und ist daher die Hauptzutat in vielen beliebten Cocktails. Wir stellen dir die leckersten Campari-Cocktails vor:

Campari Milano – die Neuinterpretation des Campari Spritz

Spritz Reloaded. Wem der italienische Klassiker Spritz Veneziano inzwischen doch ein wenig langweilig geworden ist, der kann sich jetzt freuen: Der Münchner Campari-Kenner und Vollblut-Barkeeper Mauro Mahjoub hat eine fruchtig-herbe Variation ins Rennen geschickt. Ordern kann man den Campari Milano, wie Mauro seine Kreation getauft hat, zum Beispiel bei ihm selbst im "Negroni Club".

Wird der Campari Milano zum neuen Kultgetränk?

"Diese Spritz-Variante fehlte noch auf den Getränkekarten angesagter Bars. Cranberrysaft liegt nicht nur total im Trend, sondern unterstreicht auch perfekt den Campari-Geschmack", erklärt Mahjoub. Den sommerlich prickelnden Kick erhalte der Drink zudem durch den Prosecco und durch Minze. "Der Campari Milano hat echtes Potenzial, zum Liebling der Gäste zu werden", preist der Münchner seine auch optisch sehr ansprechende Schöpfung an, die in drei einfachen Schritten selbst zubereitet werden kann.

Das Rezept für einen Campari Milano – so geht’s:

  1. Eis in ein Weinglas geben.
  2. Mit drei Teilen Prosecco, einem Teil Campari und einem Teil Cranberrysaft auffüllen.
  3. Einige Minzblätter dazugeben, vorsichtig umrühren – und fertig ist der köstliche Campari-Cocktail!

Campari Orange – ein Klassiker unter den Campari-Cocktails

Wer es hingegen etwas klassischer mag, ist mit Campari Orange gut beraten. Der Longdrink besticht durch einen schönen Farbverlauf und verbindet zwei Gegensätze miteinander: den bitteren Campari aus dem norditalienischen Mailand und die süßen Orangen aus dem Süden Italiens. Das Gute: Die Zubereitung des Campari-Cocktails ist denkbar einfach.

Das Rezept für einen Campari Orange – so geht’s:

  1. Ein Teil Campari und maximal drei Teile Orangensaft in ein Glas mit Eis geben.
  2. Den Longdrink mit einer Orangenscheibe garnieren. Lass dir den Campari-Cocktail schmecken!

Americano – das Kultgetränk aus "Casino Royale"

Der Americano ist ein klassischer Aperitif-Cocktail und einer der Favoriten aus den "James Bond"-Krimis von Ian Fleming. In "Casino Royale", dem ersten Teil der Krimi-Reihe, bestellt der britische Geheimagent als ersten Drink einen Americano. Der Campari-Cocktail besteht neben dem italienischen Likör aus rotem Wermut sowie einem Schuss Soda und kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Denn erstmals wurde der Americano in den 1860er-Jahren serviert, damals war er allerdings unter dem Namen Milano-Torino bekannt.

Das Rezept für einen Americano – so geht’s:

  1. Einen Teil Campari und einen Teil roten Wermut in einen Tumbler geben.
  2. Mit Eiswürfeln auffüllen.
  3. Einen Schuss Soda hinzufügen.
  4. Mit einer Orangenscheibe garnieren.

Fazit: Campari-Cocktails gehen immer!

Ob Campari Milano, Campari Orange oder Americano, kaum ein anderes Getränk ist so vielseitig und damit ideal für eine Party oder einen gemütlichen Cocktail-Abend wie ein Campari. Bitter ist nämlich vieles, nur nicht langweilig.

Campari Orange pin

Cranberrysaft, Campari, Prosecco und Minze auf Eis, fertig ist der Campari Milano.