Bubble Tea selber machen - Let's bubble!

Dienstag, 19.09.2017
  • Derzeit 2.5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt abstimmen! 14 Stimme 14 Stimmen gezählt
Arbeitszeit: 40 min Kalorien p. P.: 480
Jetzt wird es kugelig und erfrischend süß: Bubble Tea heißt das Trendgetränk aus Taiwan, das auch hier in Deutschland mittlerweile sehr bekannt ist. Wie du den leckeren Perlen-Tee ganz einfach selber machen kannst, das verraten wir dir hier mit zwei Rezepten. 

Erfunden wurde Bubble Tea, auch Boba Tea genannt, in Taiwan. Dort ist in den 1980er-Jahren in einer Teefabrik die Idee entstanden, Schwarz- oder Grüntee mit Milch und Sirup anzureichern und mit lustigen, aromatisierten Kügelchen aus Tapiokastärke aufzumotzen.

Geleeartiges Gimmick

Die Bubbles machten den Tee über die Jahre in weiten Teilen Asiens zum Knüller und schafften schließlich auch den Sprung in die USA. Längst hat der Perlen-Tee auch unsere Breitengrade erreicht.

Doch was macht die Perlen im Bubble Tea eigentlich aus? Die Bubbles schwimmen am Boden und werden mit einem extra breiten Strohhalm aufgesaugt. Im Original-Rezept handelt es sich hierbei um Tapioka-Perlen. In einer modernen Variante schwimmen Popping Bobas im Bubble Tea. Das sind kleine Kügelchen aus Fruchtsaft, die im Mund platzen.

Das Gute: Du musst nicht unbedingt in einen Laden gehen und viel Geld für Bubble Tea ausgeben. Das kugelige Kultgetränk kannst du auch zu Hause ganz leicht selber machen. Wie? Wir verraten dir zwei leckere Rezepte:

Rezept zum Selbermachen: Bubble Tea mit Tapioka-Perlen

Diese Zutaten brauchst du:

  • Grün-, Schwarz- oder Früchtetee
  • Milch
  • Eiswürfel
  • Tapioka-Perlen (pro Portion benötigst du etwa 30 Gramm Trockenware)
  • Sirup nach Wahl

Und so geht’s:

  1. Tapioka-Perlen 20 bis 25 Minuten kochen und anschließend mit kaltem Wasser abspülen.
  2. Perlen mindestens 10 Minuten in einem Sirup deiner Wahl einlegen.
  3. Tee kochen, abkühlen lassen und mit Milch auffüllen.
  4. Etwa 5 Eiswürfel hinzufügen und im Mixer zerkleinern.
  5. In ein durchsichtiges Trinkgefäß füllen, Tapioka-Perlen hinzufügen und optional mit Sirup anreichern.
  6. Durch einen extra breiten Trinkhalm genießen.

Rezept zum Selbermachen: Bubble Tea mit Popping Bobas

Diese Zutaten brauchst du:

  • Grün-, Schwarz- oder Früchtetee
  • Milch
  • 2 g Alginat
  • 500 g Früchte
  • 3 g Calciumlactat
  • 0,5 l stilles Mineralwasser
  • Eiswürfel

Und so geht’s: 

  1. Früchte fein pürieren und sieben.
  2. Ein Drittel davon mit Alginat mixen. Anschließend das Ganze mit dem restlichen Frucht-Püree vermengen und die Obst-Alginat-Mischung etwas ruhen lassen.
  3. Derweil 300 Milliliter stilles Mineralwasser mit Calciumlactat vermengen.
  4. Das Obst-Alginat-Püree mit einer Spritze oder einer Pipette aufziehen und vorsichtig in das Lactat-Wasser tröpfeln. Auf diese Weise entstehen die Popping Bobas.
  5. Die Kügelchen in dem Lactat-Wasser etwa für eine Minute kochen.
  6. Anschließend die Popping Bobas sieben und mit dem restlichen Wasser abschrecken.
  7. Tee kochen, abkühlen lassen und dann Milch hinzufügen.
  8. Den Tee mit ungefähr 5 Eiswürfeln mixen und ihn zusammen mit den Popping Bobas in ein durchsichtiges Gefäß füllen.
  9. Fertig ist der Bubble Tea – lass ihn dir schmecken!

>> Noch mehr über den Trend Bubble Tea und wie der Tee hergestellt wird erfährst du bei prosieben.de

10 Sekunden bis zum nächsten Video

Mehr zum Thema

Rezept: Chai Latte

Er kommt zwar aus Indien, dennoch schmeckt Chai-Tee nach purer Winter-Sofa-Weihnachts-Gemütlichkeit. So machen Sie den leckeren Gewürztee selbst.