Das sind die 7 besten kostenlosen Fitness-Apps

DIENSTAG, 12.12.2017

Wenn schon Sport, dann soll er wenigstens nur deine Muskeln fordern – nicht aber deinen Geldbeutel. Zum Glück gibt es kostenlose Fitness-Apps, mit denen du genau nach dieser Devise trainieren kannst. Wir stellen dir die besten vor.

Das Geld ist die eine Sache, die Motivation die andere. Fitnessstudios oder Sportkurse haben natürlich den Vorteil, dass sie es dir leicht machen, den inneren Schweinehund zu überwinden. Wenn du allerdings gern zu Hause trainieren möchtest, helfen dir die folgenden kostenlosen Fitness-Apps.

1. Nike+ Training Club

Der Nike+ Training Club hat einiges zu bieten. Du kannst aus über 100 Workouts wählen und so nach und nach alle Zonen deines Körpers trainieren. Das Beste daran: Zu den Einheiten gibt es auch immer verständliche Audio- und Video-Anleitungen von Experten. So beugst du Fehlern vor und wirst deutlich effektiver. Und wie steht's um die Motivation? Dank der personalisierbaren Trainingspläne kannst du dein Ziel festhalten und verfolgen. Wenn du deinen Spitzenwert erreicht hast, wird das nächste Level freigeschaltet. Und los!

2. Kostenlose Fitness-App mit Personal Trainer

Du brauchst jemanden, der ganz individuell auf dich eingeht, während du dein Programm absolvierst? Dann ist die Fitnet-App perfekt für dich. Hier kannst du mit einem Live-Coach trainieren und kommunizieren – gratis versteht sich!

3. Mit Freeletics zum Traumkörper

Hast du schon mal etwas von Freeletics gehört? Dann wirst du bestimmt wissen, dass es sich bei dem Sportprogramm um ein echt anstrengendes Workout handelt, das Anfänger oftmals zu schnell an ihre Grenzen bringt. Aber für Fortgeschrittene ist die kostenlose Fitness-App Freeletics ein echtes Highlight. Sie kombiniert Ausdauertraining mit einem effektiven Muskelaufbau und zündet bei der Fettverbrennung den Turbo. Stelle dich kontinuierlich den Challenges und hebe dein Fitness-Level in rasantem Tempo an.

4. Sworkit – Ganzheitliche Fitness-App

Ein wenig abwechslungsreicher Trainingsplan ist kein guter Trainingsplan. Deshalb haben die Macher hinter der Fitness-App Sworkit auch gleich mehrere Sportarten in einer App kombiniert. Willst du deine Muskeln aufbauen, ein Cardio-Training absolvieren, dich mit Yoga oder Pilates entspannen oder dich einmal so richtig dehnen? Wonach dir auch der Sinn steht, Sworkit hat für jeden dieser Bereiche das passende Programm. Und du kannst bestimmen, womit du loslegst.

5. Asana Rebel: Der Weg zum Glück

Mit keinem Geld der Welt kannst du dein persönliches Glück finden – vielleicht aber mit der kostenlosen Fitness-App Asana Rebel. Dank ihr kannst du voller Energie in den Tag starten. Führe einige Yoga-Übungen durch, atme frische Luft und – zu guter Letzt – lass dich von den tollen Videos inspirieren. Sie zeigen dir nicht nur, wie du die Asanas durchführen sollst, sondern geben dir auch Inspirationen und Tipps, mit denen du dein persönliches Glück finden kannst. Ommmm!

6. Für Stressgeplagte: 7 Minutes

Dein Terminkalender ist so voll, dass da eigentlich gar keine Zeit für Sport bleibt? Diese Ausrede zieht nicht mehr, wenn du dir die kostenlose Fitness-App Seven Minutes heruntergeladen hast. Hier nimmst du dir sieben Minuten am Tag Zeit, um jeden Tag unterschiedliche Körperregionen zu stärken und zu definieren. Bringt nichts? Stimmt nicht. Experten sind sich einig, dass bereits wenige Minuten am Tag eine große Veränderung bewirken können. Außerdem wirst du überrascht sein, wie stark du in dieser kurzen Zeit ins Schwitzen geraten kannst.

7. MyFitnessPal

Wer nicht nur sein Fitness-Level erhöhen, sondern auch die Kilos purzeln lassen möchte, dem sei die Fitness-App MyFitnessPal ans Herz gelegt. Sie unterstützt bei Diäten und hilft, das Traumgewicht schnell zu erreichen. Dafür kennt die Anwendung nicht nur die Kalorienanzahl diverser Gerichte, sondern auch noch zahlreiche Übungen, mit denen du durchstarten kannst. Der ideale Begleiter auf dem Weg zur Traumfigur.

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Das findet unsere Redaktion

Fitnessstudios sind wirklich nicht jedermanns Sache. Deshalb ist es umso besser, dass es mittlerweile so viele kostenlose Fitness-Apps auf dem Markt gibt, mit denen Sportbegeisterte – oder solche, die es werden wollen – sich körperlich betätigen und motivieren können. Also raus mit der Trainingsmatte und rein in die Sportklamotte!