Beauty & Lifestyle

Model ruft zu Boykott der "Victoria's Secret"-Show auf

MITTWOCH, 24.10.2018

Die Laufsteg-Show des US-Wäschelabels "Victoria's Secret" ist legendär. Doch nun ruft Robyn Lawley zum Boykott des Mega-Events auf. Der Grund: Das australische Plus-Size-Model plädiert für mehr Vielfalt auf dem Laufsteg.

Wenn die vermeintlich schönsten Frauen des Planeten in Unterwäsche und mit Riesenflügeln über den Catwalk laufen, sitzen Zuschauer in aller Welt gebannt vor dem Fernseher. Kein Wunder, die alljährliche Show der Marke "Victoria's Secret" gilt als das Ereignis des Jahres in der Dessous-Branche. Von kurvigen Frauen fehlt bei den Shows bislang aber jede Spur. Das will das australische Plus-Size-Model Robyn Lawley nun ändern.

#weareallangels: Online-Petition gegen "Victoria's Secret"-Show

In einem ausführlichen Instagram-Beitrag erklärt Robyn Lawley, warum sie zum Boykott der Show aufruft. Sie wolle das Dessous-Unternehmen dazu bewegen, nicht ausschließlich dünne Models mit vermeintlich perfekten Körpern auf den Laufsteg zu schicken: “‘Victoria's Secret’ dominiert die Branche seit fast 30 Jahren, in denen (das Label) Frauen erzählt hat, dass nur eine Art von Körper schön ist“, beginnt die 29-Jährige ihren Instagram-Beitrag, bevor sie auf den Boykott zu sprechen kommt: “Bis sich ‘Victoria's Secret’ verpflichtet,  ALLE Frauen auf der Bühne zu repräsentieren, spreche ich mich für einen kompletten Boykott der diesjährigen ‘Victoria’s Secret’-Fashion-Show aus.“ Ihrer Meinung nach sei es an der Zeit, dass das Label “die Kaufkraft und den Einfluss von Frauen jeden Alters und aller Formen, Größen und Kulturen“ anerkenne.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

I have started an online petition -link in bio JOIN ME and lets help change the minds of Victoria’s Secret to be more diverse and inclusive of body shapes and sizes on their runways! Victoria Secret have dominated the space for almost 30 years by telling women there is only one kind of body beautiful. - you can read more in the link of my bio why it’s so important to encourage diversity for our future daughters sake. Until Victoria’s Secret commits to representing ALL women on stage, I am calling for a complete boycott of this year’s Victoria’s Secret Fashion Show. It’s time Victoria’s Secret recognized the buying power and influence of women of ALL ages, shapes, sizes, and ethnicities. The female gaze is powerful, and together, we can celebrate the beauty of our diversity. It’s about time Victoria’s Secret celebrated the customers that fuel its bottom line. Will you join me? 1 Sign the petition! 2 Encourage your friends not to tune in or attend the Victoria’s Secret Fashion Show share a photo of yourself on Instagram, as you are (not airbrushed and beautiful), use the hashtag #weareallangels to share what makes you uniquely beautiful, please tag me so I can see (@robynlawley) and @ThirdLove For every person who shares a post with #weareallangels hashtag, ThirdLove will donate one bra to @isupportthegirls (a national non-profit that collects and distributes bras to homeless women and girls around the country !!!)

Ein Beitrag geteilt von Robyn Lawley (@robynlawley) am

Die Petition des Plus-Size-Models auf der Seite change.org haben zum jetzigen Zeitpunkt mehr als 3.800 Personen unterschrieben. Neben dem Boykott ruft Robyn Lawley dazu auf, ein unbearbeitetes Foto von sich selbst mit dem Hashtag #weareallangels zu posten. In Anlehnung an die bekannten “Victoria’s Secret”-Models, die den Beinamen “Angel”, also Engel tragen. Für jedes gepostete Bild will die Lingerie-Marke ThirdLove einen BH an die Charity-Organisation “I Support the Girls“ spenden, die sich dafür einsetzt, dass obdachlose Frauen und Mädchen in den USA BHs und Hygieneartikel zur Verfügung gestellt bekommen.

Barbara Fialho auf dem Laufsteg pin

Das brasilianische Model Barbara Fialho bei der "Victoria's Secret"-Show.