Gua Sha: Die Wundertherapie gegen Schmerzen

DONNERSTAG, 09.08.2018

Bei Rücken- oder Kopfschmerzen greifen viele schnell zu Medikamenten. Gua Sha bietet eine sanfte Alternative zur Schmerzlinderung. Wie genau die Methode aus der Traditionellen Chinesischen Medizin funktioniert und in welchen Bereichen sie sonst noch eingesetzt wird, erfährst du hier.

Ob Akupunktur oder Shiatsu: Behandlungsmethoden aus dem asiatischen Raum haben sich längst auch hierzulande etabliert. Nun breitet sich mit Gua Sha eine weitere Therapieform aus, die Schmerzpatienten Linderung verspricht. Doch was genau verbirgt sich hinter der gehypten Wundertherapie?

Was ist Gua Sha?

Gua Sha ist eine Massagetechnik aus der Traditionellen Chinesischen Medizin, die zur Linderung verschiedenster Beschwerden eingesetzt wird. Übersetzt heißt der Begriff so viel wie "nach Cholera schaben." Diese Bezeichnung gibt auch einen Hinweis auf die Ausführung der Behandlung.

Bei Gua Sha handelt es sich um eine Reiztherapie, bei der mit einer abgerundeten Kante – beispielsweise aus Büffelhorn oder Jade – über einen Bereich der Haut geschabt wird, bis dort eine deutliche Verfärbung sichtbar ist. Auf diese Weise sollen Verhärtungen sichtbar werden, die anschließend behandelt werden können. Zudem soll Gua Sha die Durchblutung fördern und den Stoffwechsel aktivieren. Zwar ist die Behandlung an sich nicht schmerzhaft. Die Rötungen danach können allerdings ein paar Tage anhalten.

Zu den Anwendungsgebieten gehören unter anderem folgende Beschwerden:

  • Rücken-, Schulter- und Nackenschmerzen
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Bindegewebsschwäche
  • Kreislaufprobleme
  • Erkrankungen der Atemwege

Gua Sha als Beauty-Wunderwaffe

Auch in der Beautywelt findet Gua Sha immer größeren Anklang. Der Grund: Die Massagetechnik gilt als echte Anti-Aging-Wunderwaffe. Durch die Anwendung im Gesicht oder am Hals wird die Durchblutung angeregt und Schlacke aus dem Körper geleitet. Dadurch soll die Haut frischer und strahlender wirken.

Das Beste: Das Beauty-Tool kannst du auch ganz einfach selbst zu Hause anwenden. Dafür trägst du zunächst etwas Gesichtsöl auf. Dann kannst du den Schaber mit leichtem Druck von der Gesichtsmitte weg ziehen oder am Hals entlang von unten nach oben schaben. Wie genau die DIY-Behandlung funktioniert, zeigen verschiedene Tutorials in den sozialen Netzwerken.

Gua Sha Behandlung pin

Gua Sha ist eine Therapieform aus der Traditionellen Chinesischen Medizin.