Catherine Zeta JonesKomplexe sind Vergangenheit

MITTWOCH, 31.03.2010

(Cover) - DE Showbiz - Stolz statt Scham: Hollywood-Star Catherine Zeta Jones (40) ist stolz auf ihren beeindruckenden Busen. Die Aktrice gesteht, dass sie in jüngeren Jahren wegen ihres Dekolletees gehemmt war und viel auf sich nahm, um ihre Brüste zu verstecken. Die Leinwandschönheit hasste es, enganliegende oder tiefgeschnittene Klamotten zu tragen, und veränderte sogar ihre Körperhaltung, um ihre weiblichen Reize zu kaschieren.

Jedoch als Brustvergrößerungen populär wurden, überdachte die rassige Schauspielerin ihre Meinung. "Ich hatte mir angewöhnt, meine Schultern nach vorne zu krümmen, und dann eines Tages dachte ich mir, wenn Leute tatsächlich Geld für so etwas hinblättern, warum verstecke ich meine dann?", erzählte die Halb-Irin und Halb-Waliserin.

Der 'Lieber Verliebt'-Star hat mit Ehemann Michael Douglas (65) zusammen zwei Kinder und behauptet, das Muttersein habe sie zufriedener mit ihrem Körper gemacht. Jetzt verbringe sie ihre Zeit mit den Kindern statt sich über ihr Aussehen zu sorgen. Das sei viel gesünder, meint die Oscar-Gewinnerin.

Der Filmstar hat in der Vergangenheit zugegeben, dass ihre körperbezogenen Komplexe nicht der einzige Schönheitsfehler ihrer Jugend war. Der Männerschwarm hatte zweimal Dauerwellen, weil sie unbedingt lockiges Haar haben wollte.

"In den 80ern wollte ich wie Coco Hernandez aus 'Fame' aussehen. Sie war ein afro-amerikanisches Mädchen und ich bin Waliserin - zwei Dauerwellen später war das nicht so toll", erinnerte sich die Mimin lachend. (C) Cover Media

Mehr zum Thema

Michael DouglasCatherine kam, Libido ging

Schauspieler Michael Douglas war gerade dabei, sein Leben zu überdenken, als er seine bessere Hälfte Catherine Zeta Jones kennenlernte – und das war perfektes Timing

News aus dem Netzwerk