Beach BoysBeach Boys planen Comeback

DONNERSTAG, 22.07.2010

(BANG) - Die Beach Boys tun sich wieder zusammen.
Die Pop-Ikonen ('Good Vibrations'), die sich in den 60ern zusammenfanden und das letzte Mal 2006 zusammen auftraten, wollen zum 50. Jubiläum der Band ein einmaliges Konzert geben.
"Wir werden auf jeden Fall mindestens einmal auftreten", verrät Gründungsmitglied Al Jardine dem 'Rolling Stone'-Magazin und fährt fort: "Es ist eine große Sache. Ich weiß noch nicht, wo die Show stattfinden wird, aber sie wird wahrscheinlich kostenlos sein. Der Golden Gate Park ist im Gespräch, aber auch die National Mall in Washington, D.C. und die Nordküste vom Strand in Chicago."

Der Gitarrist, der der Gruppe 1998 den Rücken kehrte, gesteht, dass er gerne den gesamten Globus mit seinen alten Kollegen, mit denen er Hits wie 'Surfin' USA' landete, bereisen würde.
"Ich will auf eine 100 Termine umfassende Jubiläums-Tour. Ich will um die Welt reisen, aber wenn es so und nicht so gemacht wird, dann ist mir das auch recht", so der 67-jährige US-Musiker, der es allerdings als Verschwendung ansieht, sich nur ein einziges Mal auf der Bühne wieder mit den Beach Boys zusammenzufinden. "Wir werden für eine verdammt gute Show proben müssen. Wenn wir viel proben und daraus eine großartige Show machen, dann finde ich, dass wir damit auch auf Tour gehen sollten."
Für das Comeback werden Brian Wilson, Bruce Johnston, Mike Love und wahrscheinlich der Gitarrist David Marks zu Jardine stoßen. (C) BANG Media International

Mehr zum Thema

Michael DouglasStolz auf Hochzeitstag

Michael Douglas und Catherine Zeta-Jones werden ihren zehnten Hochzeitstag im November feiern und hoffen darauf, dass damit endlich ihre Kritiker verstummen.

News aus dem Netzwerk