Pasta mit Mangold und Salsiccia

Mittwoch, 21.06.2017

Genuss wie in Italien: Pasta mit Mangold, Orange, Anis, Fenchel und pikanter Wurst – passt das überhaupt zusammen? Ziemlich gut sogar. In Süditalien, genauer gesagt Sizilien, ist die herzhafte und würzige Kombination sehr beliebt und nichts Ungewöhnliches. Wie du ein Stück Italien in deine eigenen vier Wände bringst und das Gericht zu Hause nachzauberst, verraten wir dir hier.

  • Derzeit 2 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt abstimmen! 2 Stimme 2 Stimmen gezählt
Arbeitszeit: 80 min Kalorien p. P.: 500

Pasta mit Mangold und Salsiccia ist ein typisch italienisches Gericht, das mit einem deftigen, aber zugleich auch feinen Geschmack besticht und besonders lecker ist. Wir verraten dir Schritt für Schritt, wie du die Hauptspeise zubereitest und wie du dich auf eine kulinarische Reise nach Bella Italia begibst. Doch zunächst ein Blick auf die Zutaten.

Sommerzeit bedeutet Mangoldzeit

Von Juni bis September solltest du keine allzu großen Schwierigkeiten haben, Mangold in den Supermarktregalen zu finden. Dann nämlich hat das Trendgemüse Saison. Mangold, der ein wenig an Spinat erinnert, ist reich an wichtigen Nährstoffen wie Natrium, Eisen, Magnesium und den Vitaminen A, E und K. Er schmeckt würzig und passt damit prima zu Salsiccia.

Eine waschechte italienische Delikatesse

Salsiccia ist eine pikant-gewürzte, italienische Wurst aus Schweinehack. Äußerlich sieht sie aus wie eine herkömmliche Bratwurst und genauso wie diese wird sie auch in einer Pfanne oder auf einem Rost zubereitet. Allerdings wird Salsiccia je nach Herkunft mit Paprika, Fenchel oder Anis verfeinert. Auf diese Weise verleiht sie jedem Gericht einen würzigen Kick. Aber überzeuge dich selbst davon und probiere die Pasta mit Mangold und Salsiccia doch einfach einmal selbst aus. Die Zubereitung ist gar nicht schwierig.

Diese Zutaten brauchst du:

Für 4 Portionen:

  • 100 Gramm Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Mangold
  • 4 Salsiccia
  • 1 Teelöffel Anis-Saat
  • 1 Fenchelknolle
  • 1 rote Chilischote
  • 400 Gramm Pasta deiner Wahl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 8 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Esslöffel Orangenmarmelade

Und so geht's:

  • Zuerst schneidest du sowohl Zwiebeln als auch Knoblauch in feine Stücke. Anschließend nimmst du dir den Mangold vor: Putze ihn gründlich und schneide die Mittelrippen heraus. Diese zerkleinerst du in etwa 2 Zentimeter große Stücke. Die Blätter hackst du ebenfalls klein. Wasche den Mangold noch ein weiteres Mal, bevor du ihn dann trocken schleuderst.
  • Es geht an die Salsiccia: Schneide die kleinen Fenchelwürstchen längs ein und ziehe das Fleisch aus seiner Pelle. Zerteile die Salsiccia dann in etwa 1 Zentimeter große Stücke. Brate daraufhin die Anis-Saat so lange an, bis sie dampft und duftet.
  • In einem nächsten Schritt widmest du dich dem Fenchel: Putze diesen, entferne seinen Strunk und achtele ihn. Das Fenchelgrün legst du derweil in kaltes Wasser. Auf diese Weise bleibt es schön frisch und knackig. Putze anschließend die Chilischote und schneide diese samt der Kerne in kleine Ringe.
  • Koche die Nudeln in Salzwasser, und zwar bis sie al dente sind. Siebe sie ab, doch hebe rund 200 bis 300 Milliliter von dem Nudelwasser auf.
  • Erhitze 2 bis 3 Esslöffel Öl in einem breiten Topf. Brate die Salsiccia-Stücke etwa 2 bis 3 Minuten darin an. Würze sie mit ein wenig Salz und Pfeffer und nimm die Würstchen dann wieder aus dem Topf. In demselben Öl brätst du anschließend Zwiebeln, Knoblauch, Lorbeer, Anis und Chili für 2 bis 3 Minuten an. Den Fenchelstrunk und die Orangenmarmelade kommen hinzu. Lass das Ganze etwa 5 Minuten garen. In einem weiteren Schritt hebst du die Mangold-Stiele unter. Lass diese ebenfalls 5 Minuten garen.
  • Schmecke das Fenchel-Mangold-Gemüse mit Salz und Pfeffer ab, bevor anschließend die Nudeln, 100 Milliliter des Nudelwassers, die klein geschnittenen Mangoldblätter und die Salsiccia dazukommen.
  • Lass das Ganze schließlich etwas einkochen. Tipp: Falls es zu dicklich ist, kannst du nach Belieben noch ein wenig Nudelwasser hinzuschütten. Dann kannst du auch schon das Fenchelgrün abtropfen und dieses gemeinsam mit der Mangold-Salsiccia-Pasta servieren. Lass es dir schmecken!
Genuss wie in bella italia: Pasta mit Mangold und Salsiccia.

Genuss wie in bella italia: Pasta mit Mangold und Salsiccia.

Weitere Artikel

article
46614
Pasta mit Mangold und Salsiccia
Pasta mit Mangold und Salsiccia
Genuss wie in Italien: Pasta mit Mangold, Orange, Anis, Fenchel und pikanter Wurst – passt das überhaupt zusammen? Ziemlich gut sogar!
/rezepte/pasta-mit-mangold-und-salsiccia
21.06.2017 10:55
http://www.ch.fem.com/var/fem/storage/images/rezepte/pasta-mit-mangold-und-salsiccia/857473-1-ger-DE/pasta-mit-mangold-und-salsiccia_contentgrid.jpg
Rezepte