Kennst du diese 7 Sex-Tricks schon?

Freitag, 13.01.2017

Wenn du glaubst, dass du in Sachen Sex schon alles kennst und ausprobiert hast, wirst du jetzt staunen. Es gibt so viele schöne Möglichkeiten, sich lustvolle Momente zu bescheren. Hier eine Auswahl von sieben außergewöhnlichen Methoden, um einander näherzukommen.

Hast du Lust, mal wieder etwas Neues auszuprobieren? Im Bett kannst du mit tollen Sex-Tricks neue prickelnde Erfahrungen sammeln und deinem Partner beweisen, wie kreativ du bist. Also: Augen auf, wir zeigen dir, wie du euch um den Verstand bringst.

1. Malerisches Vergnügen

Wenn zarte Berührungen dich so richtig wild machen, werden dir Sex-Tricks wie dieser besonders gut gefallen.

Berührt euch doch mal, ohne Finger oder andere Körperteile zu benutzen. Wie das geht? Mit einem feinen Pinsel. Geh in einen gut sortierten Bastelladen und lass dich von den Produkten inspirieren. Wichtig: Er sollte weiche Borsten haben, die sich auf der Haut verführerisch zart anfühlen. Mit diesem Utensil näherst du dich schließlich deinem Schatz – und er sich dir. Streichelt eure erogenen Zonen und pirscht euch langsam euren Lustzentren an. Irgendwann ist ein Punkt erreicht, da werdet ihr es nicht mehr aushalten können, euch nicht zu berühren, Dann könnt ihr ein unvergessliches Erlebnis im Bett teilen.

2. Atemberaubende Sex-Tricks

Kontrolliere deine Atmung und erlebe einen Orgasmus der besonderen Art

: Kontrolliere deine Atmung und erlebe einen Orgasmus der besonderen Art.

Steigt die Lust, schnappst du öfter nach Luft. Dein Puls steigt, die feinen Härchen stellen sich am Körper auf, ihr beginnt, intensiver zu atmen. Das ist die klassische Luststeigerung. Anders machst du es, wenn du dich bewusst kurz vor den Höhepunkt darauf konzentriert, die Atmung zu beruhigen. Beginnt es zwischen den Lenden zu kribbeln, atme zwei- bis dreimal tief in den Unterleib. Statt die Spannung aufzubauen, löst du sie und dein Orgasmus wird in einer ganz neuen Intensität deinen Körper durchfahren. Wirklich atemberaubend!

3. Licht aus!

Was normalerweise als prüde Zurückhaltung gedeutet wird, kann sogar zuweilen unfassbar erotische Momente bescheren. Schaltet doch das Licht aus und dunkelt die Liebeshöhle so weit ab, dass ihr nicht einmal mehr die eigene Hand vor den Augen erkennen könnt. Vorsichtig und behutsam näherst du dich schließlich dem Körper deines Schatzes an. Spüre mit deinen Fingerspitzen, wie er gerade liegt, küsse ihn an Stellen, an denen du es bislang noch nie getan hast. Und nicht zuletzt: Lass dich davon überraschen, was dein Schatz als nächstes vorhat. Wenn einer der Sinne komplett ausgeschaltet ist, ist mehr Raum für die übrigen – Sex-Tricks wie diese wirst du genießen.

4. Unfassbares Stehvermögen

In Westafrika schwören Liebende auf die Wunderwirkung des Yohimbé-Baums.

Aus dessen Rinde wird ein Sud gekocht. Nach anschließendem Verzehr feiern die Einheimischen Fruchtbarkeitsfeste. Nicht ohne Grund, denn auch in der westlichen Medizin ist man sich der Wirkung von Yohimbin bewusst. Bei richtiger Zubereitung und Dosierung erweitert es die Arterien im Penis, der Blutdruck wird erhöht und das Stehvermögen wird auf die Spitze getrieben. Du willst deinem Schatz einen Tee kochen? Dann lasse 30 Gramm Yohimbé-Rinde gemeinsam mit einem Gramm Ascorbinsäure rund 20 Minuten lang kochen. Schmeckt fürchterlich, aber danach könnt ihr diverse Sex-Tricks nacheinander ausprobieren!

5. Glitschige Angelegenheit

Sinnliche Berührungen werden durch ein entsprechendes Öl intensiviert

Sinnliche Berührungen werden durch ein entsprechendes Öl intensiviert.

Sicher hast du deinem Liebsten schon einmal eine sinnliche Massage mit duftendem Öl gegeben. Besser als gekauftes ist jedoch eines, das du selbst anmischt und das ganz im Zeichen der Erotik steht. Verrühre dafür folgende ätherische Öle: drei Tropfen Jasmin, sechs Tropfen Ylang-Ylang, drei Tropfen Koriander, fünf Tropfen Vetiver, zehn Tropfen Grapefruit und 50 Milliliter süßes Mandelöl. Verteile die gesamte Masse auf dem Körper deines Partners, atme den Duft tief ein, lass dich verführen. Es macht nichts, wenn schließlich der gesamte Körper glänzt – umso aufregender ist es, zu merken, wie sanft sich eure Körper aneinander schmiegen, wenn ihr euch ganz nah seid.

6. Sex-Tricks: Es geht nicht um Schnelligkeit

Du kennst das sicher: Ist die Lust erst entflammt, gibt es kein Halten mehr und ihr fallt übereinander her. Dabei ist es ein wunderbares Erlebnis, sich bei dem Liebesspiel viel Zeit zu nehmen. Probiert mal Slow Sex aus. Möchtest du ihn intensiv spüren, öffne die Beine in der Missionarsstellung. Er dringt ein, doch eure Becken bewegen sich nur ganz sanft und langsam. Es ist vielmehr so, als wärt ihr einfach nur vereint und würdet innig schmusen. Lässt die Erektion nach, intensiviert kurzzeitig die Bewegungen. Erst nach einer halben Stunde Verschlungenheit hebt ihr das Tempo – der Orgasmus, der euch bevorsteht, wird alles andere als langweilig sein!

7. Die Lustwippe

Ihr habt schon sämtliche Sexstellungen durch? Diese vermutlich noch nicht. Der letzte unter den Sex-Tricks ist die Lustwippe. Die Frau nimmt dabei auf einem Hocker Platz und lässt den Oberkörper nach hinten hin fallen. Sie stützt sich mit einer Hand ab, mit der anderen umfasst sie ihren Partner. Während sie ein Bein hebt, dringt dieser in sie ein. Das Besondere: Sie spürt ihn besonders intensiv, er wird seinen Gefallen an dem tollen Anblick finden und natürlich daran, dass sie vor Lust fast explodiert.

Kennst du diese 7 Sex-Tricks schon?

Diese Sex-Tricks versprechen heiße Nächte.

Weitere Artikel

article
45267
Kennst du diese 7 Sex-Tricks schon?
Kennst du diese 7 Sex-Tricks schon?
Wenn du glaubst, dass du alle Sex-Tricks schon kennst und ausprobiert hast, wirst du jetzt staunen.
/liebe-lust/artikel/kennst-du-diese-7-sex-tricks-schon-neues-im-bett-ausprobieren
13.01.2017 11:16
http://www.ch.fem.com/var/fem/storage/images/liebe-lust/artikel/kennst-du-diese-7-sex-tricks-schon-neues-im-bett-ausprobieren/796804-1-ger-DE/kennst-du-diese-7-sex-tricks-schon_contentgrid.jpg
Liebe & Lust