Fitnesstipps für den Herbst

Montag, 09.10.2017

Nass, kalt, neblig: Die dunkle Jahreszeit lockt nicht ins Freie. Doch gerade jetzt sorgen Sport und Frischluft für gute Laune. Diese Fitnesstipps für den Herbst zeigen dir, wie du bestens fürs schmuddelige Wetter gerüstet bist!

Klar: An einem verregneten Herbsttag fällt es oft schwer, sich von der Kuscheldecke zu trennen und stattdessen die Sportschuhe anzuziehen. Aber auch in der kalten Jahreszeit solltest du an der frischen Luft aktiv werden. Das vertreibt die trübe Stimmung und stärkt die Abwehrkräfte. Wir verraten dir, was es beim Sport zu beachten gibt.

Sicher durch die kalte Jahreszeit: Fitnesstipps für den Herbst

Aufwärmen nicht vergessen

Um Sportverletzungen vorzubeugen, ist vor allem im Herbst und Winter ein gutes Aufwärmprogramm wichtig. Am besten ist es, vor dem eigentlichen Training ein 15-minütiges Warm-up einzuplanen. Das reduziert auch die Erkältungsgefahr: Wenn du gleich mit voller Power loslegst, atmest du die kalte Luft zu schnell ein, was die Bronchien reizen kann. Wichtig: Bei kalter Luft wird grundsätzlich empfohlen, durch die Nase atmen, um die Atemwege zu schonen.

Im Gegensatz zum Aufwärmen solltest du das Abwärmen abkürzen, da du dich nicht so lange in verschwitzten Klamotten im Kalten aufhalten solltest. Oder du verlegst das Stretching ins Warme.

Die richtige Kleidung

Zwar wird einem beim Laufen warm, dennoch ist es wichtig, den Körper an kalten Tagen vor Wind und Kälte zu schützen. Da der Körper besonders am Kopf und den Extremitäten Wärme verliert, sollten diese Bereiche auf alle Fälle mit Mütze, Schal und Handschuhen geschützt sein. Ansonsten ist Funktionskleidung ideal, die vor Wind und Kälte schützt und zudem übermäßiges Schwitzen verhindert.

Und aufgepasst: Da es im Herbst nicht nur früher dunkel wird, sondern auch tagsüber oft zugezogen und neblig ist, sind Reflektoren an der Kleidung empfehlenswert.

Achtung, Rutschgefahr!

Für die Sprunggelenke ist es eigentlich besser, auf Waldboden zu laufen. Im Herbst ist aber Vorsicht angesagt, da Waldwege bei Nässe rutschig sein können. Vor allem, wenn der Boden von Laub bedeckt ist. Wähle deshalb besser eine Laufstrecke auf Asphalt.

Trinken, trinken, trinken

Bei der Hitze im Sommer kommt der Durst automatisch, bei Kälte ist das nicht der Fall. Denk trotzdem daran, ausreichend zu trinken. Ideal ist Tee, der bei herbstlichen Wetter gleichzeitig wohltuend wärmt.

Fitnesstipps für den Herbst

Laufschuhe an und raus an die frische, klare Luft: Auch im Herbst macht Sport Spaß!

Weitere Artikel

article
47527
Fitnesstipps für den Herbst
Fitnesstipps für den Herbst
Gerade jetzt sorgen Sport und Frischluft für gute Laune. Diese Fitnesstipps für den Herbst zeigen dir, wie du bestens fürs schmuddelige Wetter gerüstet...
/gesundheit/news/fitnesstipps-fuer-den-herbst
09.10.2017 14:00
http://www.ch.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/fitnesstipps-fuer-den-herbst/873661-1-ger-DE/fitnesstipps-fuer-den-herbst_contentgrid.jpg
Gesundheit