Das sind die Frisurentrends 2017

Donnerstag, 12.01.2017

Neues Jahr, neue Frisurentrends. 2017 wird experimentell, die Haare dürfen wild getragen werden und auch in Sachen Farbe kannst du beherzt Neues ausprobieren. Wie deine Wallemähne voll der Zeit entspricht und du alle Blicke auf dich ziehst, wissen die besten Stylisten der Welt schon jetzt.

Im Gespräch mit "Madame" verraten Andreas Wild und Carmel Blackburne von John Frieda, welche Frisurentrends uns im Jahr 2017 erwarten. Obwohl das Jahr gerade erst angebrochen ist, wissen die Top-Stylisten bereits, was bei den hiesigen Friseuren gefragt sein wird.

Haarschmuck weiterhin en vogue

Bereits 2016 experimentierten diverse Frauen mit Haarschmuck. Haarbänder, große Klammern – all diese Accessoires landeten auf dem Kopf und verhalfen ihnen zu neuen Looks. Die kleinen Schmuckstücke zählen auch zu den Frisurentrends 2017. Wichtig in diesem Jahr: Auf ein Teil beschränken und damit versuchen, einen neuen Style zu entdecken, der dir hervorragend steht. Schnapp dir zum Beispiel eine einzige Haarspange und binde damit deine Haare zusammen. Durch den Mangel an vielen Helferlein wirst du kreativ und entdeckst genau den Look, der zu dir passt. Auch Flechtfrisuren bleiben weiterhin angesagt.

Frisurentrends 2017: Haarfarbe mit natürlichen Verläufen

Eine pinke Wallemähne mit weichen Farbverläufen ist total in

Eine pinke Wallemähne mit weichen Farbverläufen ist total in.

Momentan liegt das Balayage-Thema bei den Haarfarben hoch im Kurs. Dabei werden einzelne Haarpartien leicht coloriert oder aufgehellt, um einen natürlichen Wow-Effekt zu erschaffen. Das Haar wird nach keinem vorgefertigten Muster eingefärbt, die Färbung landet frei Hand auf dem Kopf. Besonderheit bei den Frisurentrends 2017: Das "Root Blurring" wird unumgänglich. Dabei setzen Stylisten Highlights in die Haarlängen, die sich sanft vom Haaransatz aus entwickeln. Quasi eine sanfte Ombre-Variante. Es gibt es jedoch weitaus mehr Möglichkeiten, als die Spitzen in einem Blondton aufzuhellen. Pastelltöne sind in diesem Jahr total en vogue. Insbesondere sanftes Pfirsich oder ein zartes Pink sind laufstegtauglich.

Trotzdem könnte Balayage nicht vielfältiger sein. Die Färbetechnik verspricht maximale Experimentierfreude – und diese bestimmt wiederum, wie wir wissen, die Frisurentrends 2017.

Trendige und pfiffige Schnitte

In diesem Jahr dürfen Frauen mit ihren Kurzhaarfrisuren gewagt experimentieren

In diesem Jahr dürfen Frauen mit ihren Kurzhaarfrisuren gewagt experimentieren.

In puncto Schnitt gibt es vor allem drei Varianten, die 2017 die Frisurentrends bestimmen. Zum einen wäre da der Long Bob, der auch in diesem Jahr nicht aus der Mode kommt. Er lässt sich zu jedem Anlass individuell stylen und steht fast allen Ladys hervorragend. Besonderer Vorteil: Mit nur kleinen Anpassungen, wie dem Schneiden des Ponys, sieht er gleich anders aus und verspricht keine Langeweile auf dem Kopf.

So sanft der Long Bob fällt, umso krasser fallen die Kurzhaarschnitte laut der Frisurentrends für 2017 aus. Die Schnitte werden kürzer und akzentuierter. Scharfe Kanten, harte Brüche – all das ist in diesem Jahr gern gesehen und führt dazu, dass Frauen sich absolut von der Masse abheben.

Du willst dich nicht von deiner langen Mähne trennen? Musst du auch nicht. Im neuen Jahr sind Romantik-Looks total in. Sprich: Trage deine Haare offen, lege sie in leichte Wellen oder binde sie zu einem locker gebundenen Dutt. Es fallen ständig ein paar Strähnen vorne raus? Kein Problem, ganz im Gegenteil. Lässige Looks gehören definitiv zu den Frisurentrends 2017 und werden auf vielen Catwalks dieser Welt zu sehen sein.

Den Lieblingslook verjüngen

Wer seine Lieblingsfrisur schon gefunden hat, muss natürlich nicht nur aufgrund der Trends sich einen Kurzhaarschnitt verpassen lassen. Laut der Experten gibt es einige Tricks, die etwas Frische in den Schnitt bringen – und mit kleinen Mitteln große Veränderungen bewirken. Lass dir beispielsweise einen Pony schneiden. Ob kurz, lang, schräg, gestuft – das sollte dein Coiffeur entscheiden, denn hierbei geht es nicht um Trends, sondern um das, was ideal mit deiner Gesichtsform harmoniert. Wer etwas jünger wirken möchte, kann auch die Partien rund um das Gesicht leicht aufhellen. Das verleiht dem Look Leichtigkeit und Frische – und davon möchten wir 2017 natürlich gerne viel sehen.

Das sind die Frisurentrends 2017

Wuschelig und akzentuiert: Der Long Bob gehört auch zu den Frisurentrends 2017.

Weitere Artikel

article
45260
Das sind die Frisurentrends 2017
Das sind die Frisurentrends 2017
Neues Jahr, neue Frisurentrends. 2017 wird experimentell, die Haare dürfen wild getragen werden und auch in Sachen Farbe kannst du beherzt Neues ausprob...
/beauty/artikel/das-sind-die-frisurentrends-2017
12.01.2017 11:43
http://www.ch.fem.com/var/fem/storage/images/beauty/artikel/das-sind-die-frisurentrends-2017/796687-1-ger-DE/das-sind-die-frisurentrends-2017_contentgrid.jpg
Beauty